Weibliche C-Jugend gewinnt auf Feld in Eggenstein!

Vorrunde:

TSV – TG Eggenstein 2 3:3

JSG Panthers Murg – TSV 1:8

PSK – TSV 2:7

Halbfinale:

TSV – SG Stutensee-Weingarten 3:2

Finale:

TG Eggenstein 1 – TSV 3:4

Endlich wieder Handball mit Wettkampf Charakter! Nach der unglücklichen Quali vor über einem Monat ging es zum Feldhandball Turnier der TG Eggenstein. Das Wetter – leicht bewölkt und um die 30° C – war für ein Open-Air Turnier geradezu perfekt.

Unter anderem aufgrund des Unglücks, dass der Mälscher Markt, wo einige Spielerinnen einen Dienst machten, gleichzeitig stattfand und die weibliche D-Jugend ebenfalls zeitgleich an dem Turnier teilnahm, ging es mit gerade einmal 7 Spielerinnen zum Turnier. Zielvorgabe war das Halbfinale und keine Niederlage gegen den Gastgeber aus Eggenstein.

Im ersten Spiel erkannte man direkt wieder unsere Stärke – die Abwehr! Ebenfalls wurde aber unsere Schwäche – der Angriff – erkennbar. Das Spiel gegen die 2. Mannschaft des Gastgebers war eine Abwehrschlacht – am Ende wird es nicht unsere einzige Abwehrschlacht im Turnier gewesen sein. Anna (2) und Nele sorgten für unsere Tore, beim 3:3 Unentschieden, und Laura machte hinten mit 6 Paraden, darunter ein 7-Meter, den Laden dicht!

Vor dem zweiten Spiel wurde das erste Spiel genau reflektiert, offenbar hat das geholfen. Gegen den Panther aus Gaggenau spielte man konzentrierter und zeigte auch im Angriff Stärke. Anna (2), Nele (3, davon 2 7-Meter), Johanna und Lina (2), sowie Laura mit 7 Paraden, darunter abermals ein 7-Meter, sorgten für den 8:1 Sieg.

Im dritten Spiel ließ man Post Südstadt Karlsruhe kaum aufs Tor werfen, weshalb Laura nur 2 Bälle halten musste. Nele (3), Emilia, Anna, Johanna und Meike (1 7-Meter) sorgten mit dem 7:2 Sieg für Platz 1 in der Gruppe.

Im Halbfinale ging es dann gegen den zweiten aus Gruppe 1, die SG Stutensee-Weingarten. Dass am Ende durch Nele, Anna und Johanna in diesem hitzigen Spiel – insgesamt 2 Zeitstrafen, bei gerademal 15 Minuten Spielzeit sind schon eine Leistung – nur 3 Tore auf unserer Seite standen, machte gar nichts, da Laura 4 Paraden aus dem Ärmel zauberte und die SG so nur 2-mal jubeln durfte.

Das zweite Halbfinale war ein reines Gastgeber Treffen, in dem Eggenstein 1 Eggenstein 2 bezwang und sich somit das Recht erwarb, uns im Finale herauszufordern. Emilia, Nele (2, davon 1 7-Meter) und Lina trugen sich im Finale, in welchem man für den Notfall noch Leni und Pia aus der D-Jugend rekrutiert hatte, in die Torjägerliste ein. Laura hielt zwei 7-Meter und parierte noch einen freien Wurf, sodass man am Ende mit einem 4:3 Finalsieg als Sieger des Turniers feststand.

Zur Belohnung gab es nun, neben dem Gewinnerpreis, noch ein Eis von den Trainern spendiert.

Ein voller Erfolg war das Turnier neben dem Sieg und dem Spaß mit der Tatsache, dass jede C-Jugend Feldspielerin mindestens ein Tor erzielen und Laura mit einer Quote von 66,6 % gehaltener Bälle ihre Qualität unter Beweis stellen konnte.

Es spielten: Laura Creter (Tor), Anna Maria Röderer, Meike Antritter, Lina Steger, Johanna Leppert, Emilia Göckel und Nele Beck

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.