Vorbericht Saison 21/22 der 1B Damen des TSV Rot

Neue Runde, neues Glück.

 

Endlich ist es wieder so weit. Die Handballsaison geht wieder los! Unsere 1 Bizeps freut sich schon riesig endlich wieder in der Halle (mit Fans!!!) spielen zu dürfen.

Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Und um so eine Situation handelt es sich bei der Corona-Pandemie. Der Spielbetrieb wurde eingestellt und keiner wusste, wie es weitergeht. Trotzdem galt bei unserer 1 Bizeps die Devise: The Show must go on. Immerhin würde man irgendwann sicherlich wieder den Spielbetrieb aufnehmen können. Also begann für unsere 1 B Damenmannschaft die Vorbereitung auf die kommende Runde. Und zwar schon im Januar! Eine längere Vorbereitung gab’s noch nie und dann noch ohne überhaupt an richtiges Handballtraining zu denken. Monatelang hielt man sich mit Joggen, Krafttraining und Tabatta fit. Man hörte die Sektkorken knallen, als endlich der Trainingsbetrieb in der Halle wieder aufgenommen werden konnte. Gefühlt war das letzte Hallentraining Jahre her. Die Handbälle waren da derselben Meinung. Einige Bälle hatten schon eher das Aussehen von Rosinen angenommen, so luftlos waren die. So musste man im ersten Training die Luftpumpe wie eine Friedenspfeife durch die Reihen reichen, um den armen Rosinchen wieder Form zu verleihen. Und dann konnte es endlich losgehen.

Wenn man jetzt denkt, dass die ersten Trainingseinheiten in der Halle sicherlich Handball-lastig sein würden, hatte sich geirrt. Frau gegen Frau war nach so langer Zeit einfach zu gefährlich. Man wollte ja nicht gleich die Verletztenquote in die Höhe treiben. Also hieß es wieder: Kraft- und Ausdauertraining. Aber immerhin durfte man sich etwas mit dem Ball beschäftigen. Was würde sich da besser eignen, als ein bisschen altbekannte Ballschule. Natürlich blieb es nicht dabei, immerhin war man nicht aus Jucks und Dollerei wieder in der Halle. Nein! Man hatte Ziele! Die heißgeliebten Saisonziele! Das Trainergespann hat sich wie immer ausgiebig damit beschäftigt. Exklusiv können wir hier einen der Trainer zitieren: „Das ist ein Privatgrundstück! Machen Sie das Sie Land gewinnen! Fass, Nono, Fass!“ *Hust* Ja…ähm…wir konnten dann zu Glück noch eine andere verlässliche Quelle konsultiert, die nach ein paar Bestechungs-Pils mit uns über die 1 Bizeps sprach. Nicht absteigen und sich im Mittelfeld halten ist vorab die Devise in der „neuen Liga“! Ja, ja… letzte Runde war es auch schon die Landesliga, aber nicht mal ne Hand voll Spiele zählt ja wohl mal gar nicht! (obwohl der Sieg gegen Eppelheim natürlich von uns anerkannt wird  ;D ) Auch wenn man letzte Runde nur ein paar Gegner kennenlernen durfte, wurde doch schnell klar, dass dies kein Zuckerschlecken werden würde. In dieser Liga muss man mit Kopf und Herz dabei sein, um etwas zu reißen. Aber davon habt die 1 B Damenmannschaft eigentlich genug. Lediglich das Einsetzen im richtigen Moment fiel noch etwas schwer.

Aber nicht nur Köpfchen und Herzblut sind entscheidend für eine gute Runde. Als Team zu agieren steht wie immer für unsere 1 Bizeps an oberster Stelle. Da es dieses Jahr leider keinen Rundenabschluss geben konnte, ersetzte man diesen durch ein Teambuilding-Wochenende im schönen Hofstetten. Bewaffnet mit ausreichend gutem Essen und Trinken genoss das Team endlich mal wieder das Zusammensein. Auch für die neuen Spielerinnen war dies eine gute Möglichkeit, sich im Team einzufinden. Es wurde getanzt, gelacht, viiiiel gequatscht, getrunken und gut gegessen (hier geht ein Dank an unseren Trainer Yannick, der für uns stundenlang eine wahnsinnig leckere Bolognese gekocht hat). So kann man sagen, dass das Wochenende für das Team ein voller Erfolg war.

Zum Schluss möchten wir noch die diesjährigen Veränderungen im Team ansprechen. Unsere Torhüter Nadine Billmaier kümmert sich diese Saison um Nachwuchs und wird daher voraussichtlich erst wieder in der Saison 22/23 zum Einsatz kommen. Wir gratulieren nochmals und freuen uns, den kleinen Schatz bald kennenzulernen. Auch Lena Hertenstein wird uns eine Runde lang verlassen, um in der USA das Leben zu genießen. Viele Grüße aus Rot an dich, Lena. Wir wünschen dir ganz viel Spaß und freuen uns auf Bilder und Nachrichten von dir. Unser letzter Abgang diese Runde ist Celine Merten, die neue Herausforderungen in einem anderen Verein in Angriff nehmen möchte. Wir wünschen dir ganz viel Erfolg und Spaß in deiner neuen Mannschaft, dem TSV Malsch.

Aber nicht nur Abgänge hat die 1 Bizeps zu verzeichnen. Wir dürfen dieses Jahr gleich zwei „neue“ Spielerinnen bei uns begrüßen. Willkommen zurück beim TSV Rot, Steffi Müller und Annika Lamade und herzlich Willkommen bei der 1 Bizeps. Wir freuen uns, diese Saison mit euch gemeinsam spielen zu dürfen. Ihr zwei passt zur 1 Bizeps wie Arsch auf Eimer. Besseren Zuwachs hätten wir uns nicht wünschen können.

Nach einer laaaangen Vorbereitung inkl. 5 absolvierten Trainingsspielen steht nun endlich die Runde vor der Tür und unsere 1 B Damenmannschaft ist bereit die gesteckten Saisonziele in Angriff zu nehmen. Also schüttelt die Hände aus, ölt die Stimme, zieht vielleicht mal wieder eine Jeans an, kommt in die Halle und unterstützt die Mannschaft bei Ihrem Vorhaben die Landesliga zu rocken. Wir freuen uns auf euch!

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.