TSV Rot 3 – HG Oftersheim/Schwetzingen 3

Spannendes Auftaktmatch inklusive Happy End

Auch für die Haudegen der 1c begann am letzten Wochenende die neue Spielrunde 20/21. Aufgrund einer Umstrukturierung im Badischen Handball Verband wurden die Handballkreise Heidelberg, Mannheim und Taubertal zum Handballbezirk Rhein-Neckar-Tauber zusammengelegt. Dadurch bekommt unsere 1c nun zukünftig auch mit Vertretern des ehemaligen Handballkreises Mannheim zu tun. Gleich zum Auftaktmatch hat man es somit erstmals in der 1c Geschichte mit der 3. der HG O/S zu tun. Eine willkomene Abwechslung!
Trotz etlicher Verletzungen und Urlaubsabsagen konnte Head Coach Julian Schäffner eine spielstarke und vollzählige Truppe auf die Platte stellen. Auch die Vorbereitung lief für die 1c Herren, wie am Schnürrchen. Zu den obligatorischen Fußball- und TSV-Gym-Einheiten, wurde sogar zweimal mit der Harzkugel trainiert. Nach kurzem Abtasten legten unsere Jungs los wie die Feuerwehr und konnten schnell mit 2:0 in Führung gehen. Aber auch die junge spielstarke Gästemannschaft fand nun ins Spiel und konnte die Partie wieder offen gestalten. Die Abwehr inklusive Torhüter stand sattelfest und die Gästemannschaft konnte sich nur vereinzelt Torchancen erarbeiten. Allerdings geriet auch das Angriffspiel der 1c immer wieder kräftig ins Stocken und zusätzlich war die Chancenverwertung noch mehr als ausbaubedürftig. Somit wurde folgerichtig mit einem leistungsgerechten 10:10 die Seiten gewechselt.
Auch in Halbzeit 2 bekamen die zahlreich erschienen Zuschauer (Danke dafür!) ein Spiegelbild von Halbzeit 1 geboten. Rot legte vor und die HG zog nach. So plätscherte die Partie vor sich hin. In den letzten 10 Spielminuten machten sich die zusätzlichen Trainingseinheiten bemerkbar und man konnte erstmals die Führung auf 3 Tore ausbauen. Diesen Vorsprung ließ man sich nicht mehr wegnehmen und feierte einen verdienten Auftaktsieg. Einziger Wehrmutstropfen war die Verletzung von Raphi Linder in den Schlussminuten. Auf diesem Wege möchten wir dir gute Besserung wünschen!
Auch die obligatorische Halbzeit 3 konnte bei herrlichem Spätsommer Wetter ausgiebig genossen werden 😉

Mannschaftsaufstellung
Bastian Back und Alex Guse (Tor), Michael Schwarz, Yannik Vetter 2, Nikolai Linder 1, Nils Krappmann, Manuel Thome, Sebastian Thome 9, Felix Goller 6, Raphael Linder 2, Pi Dittmann 1, Benjamin Heinzmann 1, Benjamin Mahmoud 1, Sascha Degenkolbe

Zeitnehmer
Timo Bitz


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.