TSV Rot 2 – SG Bammental-Mückenloch (24:24)

Letzten Samstag fand das erste Spiel für die 1Bizeps  in der neuen Liga statt: Landesliga Rhein-Neckar-Tauber.
Man war nervös und wusste noch nicht, was einen erwartet. Es stellte sich heraus ein schnelles und nervenaufreibendes Spiel.
Die Roter Damen starteten gut ins Spiel  und konnten definitiv mit den Gegnern mithalten. Ab der 9. Minute konnten sie sich zum ersten Mal mit 6:3 Toren absetzen. Mitte der ersten Halbzeit wurden einige Konter umgesetzt, indem immer 2 bis 3 Spieler schnell vorne waren und super Bälle von hinten gepasst wurden.
In der restlichen Halbzeit schafften es die Damen den Vorsprung weiter beizubehalten durch schnelles Spiel nach vorne sowie einer starken Abwehr.
In die Halbzeitpause ging man mit einem Spielstand von 15:11 durchaus zufrieden. Die Vorbereitung auf die neue Saison hatte sich gelohnt und konnte gut im Spiel umgesetzt werden.
Die 2. Halbzeit startete leider nicht wie die 1. Halbzeit. Im Angriff waren die Roter auf einmal unsicher und konnten den Angriff nicht immer mit einem Tor abschließen. Das nutzen die Gegner aus und punkteten über kurze, schnelle und erfolgreiche Konter und Gegenangriffe.
Der Vorsprung schmolz langsam dahin durch einige Fehlpässe im Angriff und zu langsames Umschalten vom Angriff wieder zurück in die Abwehr. In den letzten 10 Minuten schaffte die SG sich mit 3 Toren abzusetzen und es schien als ob die Roter das Spiel aus der Hand gegeben hätten.
Jedoch merkte man den Roter Damen auf jeden Fall an, dass sie sich dieses Spiel nicht komplett nehmen lassen wollten, da sie  fast die ganze Zeit in Führung lagen.
Die Spieler auf dem Feld gaben nochmal alles, verstärkten die Abwehr, halfen sich gegenseitig und nahmen wieder mehr Tempo Richtung Angriff auf. Die Spieler auf der Bank und Trainer sowie Zuschauer feuerten die Mannschaft ordentlich an, so dass am nächsten Tag bestimmt einige heiser waren.
So konnte man das Spiel zumindest noch mit einem Unentschieden abschließen.
Am Ende ist man definitiv in der Landesliga angekommen und freut sich über den ersten Punkt. Jedoch ist man auch ein bisschen traurig, da man sich Dreiviertel des Spiels so gut geschlagen hatte und in Führung lag und am Ende den Sieg leider nicht holen konnte.
Was am Ende aus dem Spiel mitgenommen werden sollte, ist das schnelle Spiel und die Konter, die man in den nächsten Spielen durchaus auch noch besser ausbauen kann, dass man definitiv nicht nervös sein muss, da die Roter Damen in der Landesliga  auf jeden Fall mitspielen können und das richtig starke Abwehrspiel  mit toller Torfrau und super Teamgeist.

1Bizeps, auf jeden Fall weiter so und wir freuen uns ebenfalls über die tolle Unterstützung der Zuschauer, auf die wir in 2 Wochen beim nächsten Heimspiel wieder hoffen. Das nächste Spiel  findet am 10.10.2020 um 16 Uhr zunächst auswärts in Handschuhsheim statt.

Es spielten
Nadine Billmaier (Tor), Vanessa Owesny (Tor), Simone Zolesch (4), Anna Wirth (2), Franziska Steger (2), Fabienne Glücker (1), Tonia Fleckenstein (4), Hannah Walzer, Lara Steinhauser (6), Emily Thome (2), Maike Billmaier (1), Michelle Knötig, Jasmin Müller, Hanna Antritter (2)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.