Niederlage in Sandhausen

SC Sandhausen – TSV Rot II 26:19 (9:8)

Mit einer deutlichen 26:19 Niederlage mussten die Mannen um Coach Jonas Kari am Sonntagabend die Heimreise antreten. Vor allem in der zweiten Halbzeit brach man nahezu ein und erlaubte den Gastgebern oftmals mehrere Tore in Folge zu erzielen.

Sonntagabend und harzfrei sind bekannterweise nicht die besten Freunde der 1Brot, dennoch war man motiviert, die Partie für sich zu entscheiden und endlich mal wieder Punkte aus Sandhausen zu entführen. Man startete gut in die Partie und konnte sich bis zur 14. Spielminute eine 3:5 Führung erspielen. Danach schlichen sich aber nach und nach Fehler ein, welche es dem SC ermöglichten, auf 6:5 zu stellen (21. Min). Aber auch diesen Rückstand konnte die 1Brot drehen und stellte selbst wieder auf 6:7 (25. Min.). Der SC glich erneut aus und der TSV erzielte mit dem 7:8 die letztmalige Führung. Durch einen Doppelschlag vom 10-fachen Torschützen David Knepper ging der Gastgeber mit einer 9:8 Führung in die Pause.

Die zweite Hälfte begann zunächst ausgeglichen. Sandhausen zog auf zwei Tore davon und Rot konnte den Anschluss herstellen. Ab der 36. Minute konnten die Gastgeber mit drei Treffern in Folge auf 14:10 davon ziehen. Auch eine Auszeit beim Stande von 13:10 konnte den Lauf nicht brechen. Dem 14:11 durch David Grün folgten erneut drei Treffer in Folge, sodass sich der SC vorentscheidend auf 17:11 absetzen konnte (44. Min). Die restlichen 16 Minuten waren mehr oder weniger ausgeglichen, wobei Sandhausen beim Stand von 24:16 in der 56. Minute die höchste Führung der Partie vorweisen konnte. Die 1Brot versuchte zwar, sich zu wehren aber an diesem Tag konnte man den SC leider nicht bezwingen.

Nach dieser Niederlage steht man nun zwar auf dem 5. Tabellenplatz, die Tabelle ist jedoch mit Vorsicht zu genießen, schließlich hat man erst sieben Spiele absolviert. Geht man nur nach Minuspunkten, findet man die 1Brot auf dem 3. Tabellenplatz. Diesen gilt es nun zu verteidigen oder besser noch, ein wenig in der Tabelle nach oben zu klettern. Die kommenden zwei Wochen sind dafür ausschlaggebend, schließlich bestreitet man die restlichen fünf Spiele innerhalb von 14 Tagen. Den Beginn macht die Partie in Weinheim am kommenden Donnerstag.

Mannschaft

Alexander Guse (Tor), Daniel Döring (Tor)

Sebastian Körner, Laurenz Springer (3), Florian Thome (2), Andreas Wagner, Felix Stadter (1), Christian Breitenstein (2/1), Manuel Thome, Tim Geider (4), David Wribe (1), Raphael Linder (1), David Grün (5/1), Kim Förster

Vorschau

Für die 1Brot stehen jetzt englische Wochen an. Durch die vielen Coronafälle mussten viele Spiele verlegt werden und so kommt es, dass die 1Brot am Donnerstag (31.03.), Samstag (02.04.) und am Mittwoch (06.04.) antreten muss. Die Gegner sind Weinheim (31.03. und 06.04.) sowie Heidelberg-Leimen II (02.04). Gerade die Partien gegen Weinheim werden sehr interessant, da es sich mit der TSG um den Gegner handelt, welcher die wenigsten Verlustpunkte vorzuweisen hat. Da die TSG Zuhause ebenfalls ohne Harz spielt, muss die 1Brot eine konzentrierte Leistung zeigen, um dort zu Punkten. Spielbeginn der Partien lauten wie folgt:

Donnerstag, 31.03.22                       20:30Uhr

TSG 62 Weinheim – TSV Rot II

TSG Halle am Hallenbad
D 69469 Weinheim
Mannheimer Straße 11
Bezirk Rhein-Neckar-Tauber

Samstag, 02.04.22     20:00Uhr

TSV Rot – SG Heidelberg-Leimen II

Parkringhalle Rot

 

Mittwoch, 06.04.22   19:00Uhr

TSV Rot II – TSG 62 Weinheim

Parkringhalle Rot

 

Die 1Brot freut sich in dieser heißen Phase der Saison auf die Unterstützung der Fans. Helft uns, die Punkte zu holen.

Von dieser Stelle aus noch herzlichen Glückwunsch an die Red Lobsters zum am Vortag erkämpften Klassenerhalt in der Badenliga. Absolut geil!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.