mJC ergattert einen Punkt in Plankstadt

TSG Plankstadt – JSG Rot-Malsch 17:17 (9:7) mJC LLRNT1:

Auch in diesem Spiel waren wieder einige Spieler-Ausfälle zu verkraften, so dass wir am Sonntag erneut mit einem kleinen Kader nach Plankstadt reisen mussten. Allerdings durften die Jungs Bengt in ihren Reihen begrüßen, der nach seiner verletzungsbedingten Pause wieder ins Handballgeschehen eingriff.

Die unterschiedliche Spielweise der beiden Teams fiel gleich ins Auge. Die JSG agierte direkt am 9-Meter-Raum und schloss die Angriffe relativ schnell ab, die TSG hingegen baute ihr Spiel am Mittelkreis auf und brauchte relativ lange, um zum Abschluss zu kommen. In den ersten Minuten verlief das Spiel recht ausgeglichen. Erst ab Mitte erste Halbzeit konnte sich Plankstadt etwas absetzen und der Spielstand zur Pause lautete 9:7.

In der zweiten Spielhälfte gelang es uns nicht, das Spiel zu drehen. Viele Fehlwürfe und einige streitbare Schiedsrichterentscheidungen verhinderten den Anschluss. Jonathan (in der ersten HZ) und Luis (2.HZ) im Tor verhinderten mit einigen schönen Paraden, dass die Gastgeber davonzogen. Kurz vor Ende der Partie wurde es dann nochmal spannend, als Alessio in der 45. Minute den Ausgleichstreffer erzielte und Moritz sogar den Führungstreffer in der 48. Minute. Allerdings bekam der Gegner danach einen 7-Meter zugesprochen, welcher dann den 17:17 Endstand markierte.

So mussten wir uns mit dem einen Punkt zufrieden geben, wenn auch mehr möglich gewesen wäre. Aber es gibt ja auch ein Rückspiel und da wollen wir Revanche!

Zunächst erwarten wir aber am Sonntag, den 24.10. um 15.30Uhr die TSG Dossenheim in der Reblandhalle und hoffen auf lautstarke Unterstützung der Fans!

Für die JSG spielten: Luis P., Moritz, Fabian, Sijan, Leander, Alessio, Luis F., Thomas, Henrik, Bengt und Jonathan

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.