Konzentriert zum Kantersieg

JSG Rot-Malsch – SG Nußloch 26:8 (15:4)
mJD BzL1:

29.01.2022

Nachdem unser mJD-Team das Hinspiel gegen die Nusslocher Mannschaft im Oktober mit mehr als 25 Toren Vorsprung gewonnen hatten, konnte man sich eine Diskussion um die Favoritenrolle für das anstehende Rückspiel sparen. Lobenswert war deshalb, dass unsere Jungs ohne Überheblichkeit oder Leichtsinn a

ns Werk gingen. Vielmehr sorgten sie mit konzentrierter Abwehrarbeit und konsequenten Angriffen dafür, dass ihre Fangemeinde auf der Tribüne sehr schnell das Wort „Favoritensterben“ aus dem Vokabular dieses Nachmittags streichen konnten. So stand es nach 10 Minuten 8:3 und zur Halbzeit 15:4.

Auch in der zweiten Hälfte stand unser Team so gut in der Abwehr, dass der Gegner wie in der ersten Halbzeit nicht über 4 Tore hinauskam. Im eigenen Angriff kamen 11 Tore dazu, wobei das Team zusätzlich demonstrierte, dass es auch richtig gut die Torpfosten treffen kann. Am Ende hatten sich dann aber sechs Jungs in die Torschützenliste eintragen und zum Kantersieg beigetragen. Kompliment!

Für die JSG spielten: Bèla Bauer (1); Matthis Bechtler; Nevio Eschbach; Luis Förderer (18); Max Förderer (1); Joshua Hütten; Linus Speckert (2); Niklas Stegmüller; Jan Tauchmann (1); Thomas Valentin; Leart Xhylani (3)

Schon am nächsten Samstag wartet mit dem Nachholspiel gegen die HSG Weinheim/Oberflockenbach das nächste Heimspiel auf unser Team. Der Gegner steht in der Tabelle hinter unserer Mannschaft und bei einem Sieg winkt unseren Jungs die Tabellenführung.

Christoph Hütten (Text & Fotos)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.