Dritter Meisterrundensieg für die Buwe

JSG Rot-Malsch – TV Forst 28:18 (13:8) mJB BL:

12.02.2022

Am Samstag spielte die männliche B-Jugend der JSG in diesem Jahr zum ersten Mal in Malsch. Und das gegen niemand geringeren als den TV Forst, den man in der Qualirunde der diesjährigen Saison schon traf. Die Ziele waren klar gesetzt. Man wollte die aktuelle Siegesserie fortführen und wieder einen Kampf wie in der Vorrunde liefern. Und das tat man auch!

Die B-Jugend-Buwe der JSG legten stark los. Man kannte die Forster gut und konnte so von Anfang an deren Schlüsselspieler in der Abwehr effektiv bearbeiten. Hier glänzte unter anderem das 1.70m-„Viech“ Joshua Knopf mit seiner flinken Beinarbeit. Die mannschaftliche Leistung in der Abwehr stimmte auch und so hielt man die Forster am Ende bei 18 Toren. Chapeau!

Aber kommen wir zum Spielverlauf. Die Startaufstellung war der JSG-Klassiker. Das verwunderte nicht. Zu oft hatte die Rückraumachse Grüneberg-Knopf-Brucker-Moser schon wundervoll funktioniert. 4 Spieler im Rückraum? Ja, Sie haben richtig gehört. Anders, aber effektiv!

Nach knapp 5 Minuten konnten wir schon 4 Torschützen verzeichnen und hatten das Spiel fest im Griff. Glücklicherweise war auch Linkshänder-Talent Simon Schneiders wieder im Kader und durfte dann auch ran. Wir spielten unser Lieblingsspiel mit viel Druck auf die gegnerische Abwehr und dem klaren Willen füreinander zu spielen. Mit fünf Toren Vorsprung ging es zur Halbzeit entspannt in die Kabine.

In der zweiten Hälfte setzten wir nochmals einen drauf. Die Umstellung der Forster Abwehr ließ uns kalt. Das Zusammenspiel im Rückraum klappte weiterhin und es wurde auch ab und zu von außen getroffen. So konnten sich insgesamt acht JSG-Buwe in die Torschützenliste eintragen. Auch die Torhüterleistung war schlichtweg stark. Jason Prill machte ein großartiges Spiel und fischte den Forstern zahlreiche 100%-Chancen raus. Die angereisten Fans waren sichtlich froh, einen solchen Handballschmaus nicht verpasst zu haben.

Am Ende konnten wir die Forster mit 10 Toren Unterschied deutlich schlagen und uns so auf Rang 3 in der Tabelle festsetzen. Carlos Brucker („Der fliegende Malschenberger“) meinte nach dem Spiel in sauberstem Hochdeutsch: „Die hamma wegflankt wie Weldmeischda“. In der Kabine nach dem Spiel plante man dann den kommenden Abend, wobei natürlich allein handballerische Vorsätze im Mittelpunkt standen.

Das nächste Spiel ist am Sonntag, den 20.02.2022 gegen die Rhein-Neckar-Löwen. Bis dahin sind hoffentlich auch Keeper Tim Nagel, Neuzugang Mathias Mas Viehl, Luke Hillenbrand und Lukas Thome wieder dabei. Ach, und natürlich Coach Gerhard aus seinem wohlverdienten Urlaub.

Für die JSG spielten:
Carlos Brucker (2), Fabio Cop (1), Henrik Dirks, Elias Eder, Paul Grüneberg (10), Ben Hütten (2), Marcin Jenne (1), Diego Kehrer Treceno (1), Joshua Knopf (6), Lennard Moser (5), Tim Petersilie, Jason Prill, Simon Schneiders, Niklas Walter

Ben Hütten (Text) │ Christoph Hütten (Foto)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.