mJC: Einzug in die Badenliga erfolgreich gemeistert

Kaum ist die Saison 2021/22 beendet, geht es auch schon in die Qualifikation für die nächste Saison.

Den Anfang machte letzten Samstag unsere männliche C-Jugend, die in Stutensee-Blankenloch um den Einzug in die Badenliga kämpfte. Es mussten 4 Spiele à 25 Minuten bewältigt werden.
Im ersten Spiel spielten wir gegen den Ausrichter SG Stutensee-Weingarten. Unsere Jungs starteten hoch konzentriert und machten in der Abwehr die Räume so dicht, dass der Gegner kaum zum Tor gelangte. Das verleitete die Stutenseer zu riskanten Pässen, die immer wieder rausgefangen und in Kontertore umgewandelt wurden. Mit diesem Konzept konnten unsere Jungs einen klaren Sieg mit 20:6 einfahren. Der Anfang war gemacht! Im zweiten Spiel gegen die ASG Eggenstein-Leopoldshafen zeichnete sich ein ähnliches Bild ab. Auch hier hatten die Gegner gegen unsere kompakte Abwehr keine wirkliche Waffe und wir konnten das Spiel mit 24:7 deutlich für uns entscheiden. Beim nächsten Spiel mussten unsere Jungs gegen die Rhein-Neckar-Löwen antreten. Diese hatten genau wie wir bereits zwei Spiele hoch gewonnen und rechneten offenbar nicht mit allzu viel Gegenwehr unsererseits. Auch in diesem Spiel stand unsere Abwehr so kompakt, dass selbst die körperlich eigentlich überlegenen Spieler der Löwen kein Rezept fanden, die Abwehr einfach zu überwinden. Und taten sie es doch, stand da immer noch unser André im Tor, der etliche Bälle hielt. Im Gegenzug spielten unsere Jungs, die lautstark von der ganzen Halle unterstützt wurden, tolle Angriffe, kombinierten sehr schön untereinander, und netzten immer wieder erfolgreich ein. Die Löwen wurden immer nervöser und dadurch auch fehleranfälliger. Unsere Jungs nutzten das gnadenlos aus. Zeitweise hatten wir einen 5-Tore-Vorsprung erarbeitet. Am Schluss lagen wir immerhin noch mit 3 Toren vorne (15:12).
Im letzten Spiel trafen wir auf den TV Forst. Gegen diesen hatten wir in der Vorbereitung bereits ein Freundschaftsspiel absolviert und wussten daher genau, was uns erwartet. Da zu diesem Zeitpunkt sowohl Forst als auch wir bereits das Ticket für die Badenliga in der Tasche hatten und alle Trainer wussten, dass die Jungs müde waren, wurde allen Jungs eingeschärft, keine gefährliche Aktionen durchzuführen. So gestaltete sich das Spiel auf Augenhöhe, aber ohne übertriebene Härte. Wir hatten letzten Endes die Nase vorn und konnten auch dieses Spiel mit 15:12 gewinnen.
Fazit: 4 Spiele – 4 Siege. Ein super Erfolg! Sehr schön ist, dass alle Spieler zum Einsatz kamen und sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.